Grünlippmuscheln
(Perna canaliculus)

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

gruenlipp
© Lovrencg – fotolia.com

Ein Freund der Gelenke aus dem Meer

Die Grünlippmuschel (Perna canaliculus), auch Grünschalmuschel oder Neuseeländische Miesmuschel genannt, gehört zur Familie der Miesmuscheln (Mytilidae). Sie ist in den Gewässern um Neuseeland beheimatet und wird zur naturheilkundlichen und pharmakologischen Nutzung in Muschelfarmen in Hängeleinenkultur gezüchtet. Rund 60.000 Tonnen der Grünlippmuscheln werden jährlich aus Aquakulturen geerntet. Etwa 10 Prozent werden für pharmazeutische Zwecke gefriergetrocknet und pulverisiert. Die Wildbestände stehen unter Naturschutz.

Geschenk aus dem Meer

Die Grünlippmuschel ist gesundheitlich interessant durch ihren Gehalt an Glykosaminoglykanen, langkettigen Aminozuckerverbindungen, die Bestandteil der Gelenkflüssigkeit (Synivialflüssigkeit) sind. Als „Gelenkschmiere“ wird Grünlippmuscheextrakt als Nahrungsergänzungsmittel angeboten.

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe sind Aminosäuren, Glykosaminoglykane, Kohlenhydrate, Lipide, Omega-3-Fettsäuren, Mineralstoffe und Vitamine mit antioxidativen Eigenschaften. Lyprinol aus der Grünlippmuschel enthält allein 12 verschiedene wertvolle Omega-3-Fettsäuren und besitzt entzündungshemmende Wirkung. Ein weiterer Bestandteil ist Glucosaminglykan, ähnlich dem körpereigenen Glykosamin, das für die reibungsvolle Bewegung der Gelenke sorgt und mit fortschreitendem Alter weniger produziert wird.

Gelenk- und Knorpelfunktionen unterstützen

In der Therapie gegen Arthrose, Osteoarthritis und andere Gelenkerkrankungen werden der Grünlippmuschel entzündungshemmende und knorpelschützende Eigenschaften zugeschrieben. Sie besitzt Stoffe, die bedeutsam in der Biosynthese von Bindegewebe, Knorpel und Bänder sein können. Insbesondere im Alter oder unter extremen sportlichen Belastungen werden die Präparate geschätzt, die auf altes naturkundliches Wissen zurückgehen. Auch bei Asthma sollen Grünlippmuschelpräparate positiven Effekt gezeigt haben.

Hinweis

Diese Informationen sind für Interessierte zur Weiterbildung gedacht und dienen nicht dem Ersatz für ärztliche oder therapeutische Beratung, Diagnose oder Therapieanweisungen. Urs Buergi weiß, dass es in der Medizin keine Methoden gibt, die zu 100% funktionieren. Jeder Mensch ist und reagiert anders. Haftung für Schäden irgendwelcher Art, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Angaben entstehen könnten wird deshalb nicht übernommen. Nehmen Sie bitte niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt ein.

© 2015 Gesundbuch Verlag. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar