Avena sativa (echter Hafer)

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

hafer
© nkarol – fotolia.com

Echter Hafer: Ein Potenzmittel?

Hafer gibt es nicht nur im Müsli oder im Haferbrei. Seit ca. 200 Jahren wird Avena sativa als kräftiges Tonikum angeboten.

Schon Ärzte des fühen 20sten Jahrhunderts stellten fest:

„Nervöse Erschöpfung. sexuelle Schwäche …, verlangen nach diesem Mittel (Avena sativa) in ziemlich materiellen Dosen. .. Impotenz; nach übertriebener sexueller Befriedigung“.

William Boericke* (1849-1929) , Materia medica homoeopathica,
*Bedeutender US-amerikanischer Homöopath

Mit „ziemlich materiellen Dosen“ meinte Boericke, dass Avena sativa nicht als homöopathisch potenziertes Mittel eingesetzt werden könnte, sondern größere Mengen im Milligramm-Bereich nötig seien.

Die heutige Forschung über die aphrodisierenden Effekte dieses Gewächses wurden in Form ausgedehnterer Forschungen durch das ‚Institute for Advanced Study of Human Sexuality‘ in San Francisco, USA, bestätigt.

Wer forscht zu Avena sativa?

Das Institute for Advanced Study of Human Sexuality konzentriert sich in seiner Forschung auf Fragen der sexuellen Leistungsfähigkeit, sowie der Entwicklung und Prüfung neuer Methoden und Produkte im Bereich sexueller Funktionen und Lust. Entwicklung von Therapie-Programmen und Filmen, Testen vom Produkten wie Lotionen und Gleitmittel, beratende Tätigkeit bei der Entwicklung von sexuellen Hilfsmitteln sind Tätigkeitsfeder.
Eigene Forschungen zur Thematik pflanzlicher Sexualtonika (Aphrodisiaka) prüfen seit Jahren eine Anzahl pflanzlicher Produkte, die auch aus dem Volksbrauchtum stammen. Viele Produkte zeigten neben der Wirksamkeit auch Nebenwirkungen, die potentiell gefährlich und zumindest unangenehm waren.

Avena sativa (gemeiner Hafer) als biologisch standardisierter Extrakt zeigte jedoch vielversprechende Ergebnisse für Männer und Frauen. Dieses Extrakt wurde im Laufe der Zeit in verschiedenen Dosen getestet und langsam ausgereift.

Protokoll der Forschung

1979-1984
Nach Sichtung der frühen Literatur, der Toxikologie, schon vorhandener Tierstudien und experimentelle Prüfung von Extraktionsprozessen kam man zu dem Ergebnis, dass Studien an Menschen unbedenklich und vielversprechend sind.

1985-1987
Pilotprojekt: Prüfung von Avena sativa Extrakt auf sexuelles Verlangen, Leistungsfähigkeit und Befriedigung erwachsener, freiwilliger Männer und Frauen.
Zeitraum: 6 Wochen
Doppelblinde crossover Studie:
Gruppe 1 (Männer und Frauen): 300 mg Avena sativa täglich für 28 Tage
Gruppe 2 (Männer und Frauen): Placebo (kein Wirkstoff)
Nach 28 Tagen dann der crossover:
Gruppe 2 (Männer und Frauen): 300 mg Avena sativa täglich für 28 Tage
Gruppe 1 (Männer und Frauen): Placebo (kein Wirkstoff)
Ergebnis des Pilotprojektes:
Männer: signifikant zunehmenden Sexdrive (Lustgefühl) unter Avena sativa
Frauen: wenig Wirkung

Hormonelle Untersuchungen: Teilnehmer der Studie / anderen Patienten
Regelmäßige Blutproben (vor und während der Einnahme des Produkts)
Die ausgewerteten Blutproben zeigten Veränderungen des Gonadotropinreleasing-Hormon (einem hypothalamischen Hormon, das die Produktion von Sexualhormonen in Hoden und Eierstöcken anregt), sowie Zunahmen des Testosteronspiegels, wenn die Ausgangswerte niedrig oder normal waren.

1986-1988
Klinische Einzelfallstudien: Wirkung von Avena sativa Extrakt
Testpersonen: Männer und Frauen, die professionelle Sexualtherapeuten aufsuchten
Einnahme: Entweder täglich oder episodisch
Ergebnisse: uneinheitlich von unverändert bis deutlicher Besserung
Optimal-Dosis-Studie: Wirkung von Avena sativa Extrakt mit einfacher und doppelter Dosierung
Testpersonen: Männer, bei denen urologisch sexuelle Funktionstörungen verschiedener Ursachen festgestellt worden waren.
Zeitraum: 300 mg Avena sativa täglich für 30 Tage
Männer die darauf nicht reagierten bekamen für weitere 30 Tage 600mg täglich
Fazit: deutliche Verbesserung bei den meisten Männern, die nicht auf die 300mg Dosis befriedigend reagiert hatten.

1989-1992
Die phytotherapeutischen Formeln wurden von Dr. Haroian und ihrem Team erneut getestet.
Wiederholendes Projekt: Prüfung von Avena sativa Extrakt auf sexuelles Verlangen, Leistungsfähigkeit und Befriedigung erwachsener, freiwilliger Männer und Frauen.
Vorgehen: Gleiche Methode wie beim Pilotprojekt und mit doppelblindem crossover Design, angereichert mit Einzelfallstudien und klinischen Versuchen.

Hinweis

Diese Informationen sind für Interessierte zur Weiterbildung gedacht und dienen nicht dem Ersatz für ärztliche oder therapeutische Beratung, Diagnose oder Therapieanweisungen. Urs Buergi weiß, dass es in der Medizin keine Methoden gibt, die zu 100% funktionieren. Jeder Mensch ist und reagiert anders. Haftung für Schäden irgendwelcher Art, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Angaben entstehen könnten wird deshalb nicht übernommen. Nehmen Sie bitte niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt ein.

© 2015 Gesundbuch Verlag. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar